Mitglied im

RZV Logo neu028-crop_1

Die Regenbogenbrücke

Regenbogenbruecke

Auf dieser Seite des Himmels, direkt vor der Regenbogenbrücke, ist ein Ort, den man das Regenbogen-Land nennt. Wenn ein Hund stirbt, geht er zu diesem Ort, der sozusagen ein Vorgarten des Himmels ist.

Dort gibt es Wälder und Wiesen, wo unsere geliebten Freunde rennen und miteinander spielen können. Wer möchte, kann Kaninchen oder Eichhörnchen jagen, Schafe hüten oder einfach nur faulenzen. Es gibt dort reichlich Futter, Wasser und Sonnenschein und unsere Freunde haben es immer warm und gemütlich.

Alle Hunde, die krank und alt waren, sind wieder gesund und jung. Die, die verletzt oder behindert waren, sind nun wieder geheilt und stark - ganz so wie in unserer Erinnerung an vergangene Zeiten. Alle Hunde sind glücklich und zufrieden.... mit einer kleinen Ausnahme: sie vermissen jemand ganz besonderen, den sie zurücklassen mussten.

Alle Hunde spielen und toben miteinander, aber es kommt der Tag, wenn einer plötzlich innehält und in die Ferne schaut. Seine leuchtenden Augen sind durchdringend und die Rute beginnt heftig zu wedeln, bis er plötzlich aus der Gruppe ausbricht und über das grüne Grass rennt... schneller und schneller - fast fliegt er. Er hat DICH entdeckt, und als er dich erreicht, nimmst du ihn in den Arm und knuddelst ihn in der Freude der Wiedervereinigung und dem Wissen, nie wieder von einander getrennt zu werden. Er ergiesst seine glücklichen Küsse über dein Gesicht und leckt deine Hand, die den geliebten Wuschelkopf streichelt. Du schaust in diese vertrauensvollen Augen, die so lange nicht an deiner Seite waren, die du aber immer in deinem Herzen hattest.

Und dann geht ihr gemeinsam über die Regenbogen-Brücke......

 

In Erinnerung an:

Chriss

Caddy

Bandit

[Home] [Aktuelles] [Bonas Seite] [Troubles Seite] [Regenbogenbruecke] [Chriss] [Caddy] [Bandit] [Impressum] [DSGVO]